KÄTZIN

Canadian Sphynx

·        Herkunft

Die Sphynx oder Sphinx, benannt nach der altägyptischen Sphinx, ist eine kanadische Katzenrasse, die durch eine natürliche Mutation entstanden ist.

·        Charakter und Aussehen

Die Sphynx ist eine haarloseKatze. Bei näherer Betrachtung erkennt man allerdings einen leichten Haarflaum, der den ganzen Körper bedeckt. Auf den Ohren, Beinen , im Gesicht und auch am Schwanz sind laut Rassestandard Haare erlaubt.

Sphynxkatzen sind sehr anhänglich, fast schon aufdringlich und sehr intelligent. Bei meiner Frage wie man den Charakter beschreiben kann, bekam ich die Antwort : ¼ Hund, ¼ Katzen, ¼ Affe und ¼ Kind, das trifft sehr zu. Bedingt durch ihre Haarlosigkeit scheint es, als würden diese Katzen eine höhere Körpertemperatur als andere Katzen haben. Dies ist jedoch nicht so. Durch das fehlende Fell wird die Körperwärme allerdings direkt über die Haut nach außen abgegeben, wodurch man beim Berühren der Tiere das Gefühl von starker Wärme hat. Da der durchschnittliche Energiebedarf einer Sphynx höher liegt, benötigen sie mehr Futter als andere Rassen.

·        Ursprung

Schon aus dem Altertum existieren Berichte von haarlosen Katzen. Als bekannte Halter haarloser Katzen galten auch die Azteken. Das älteste Fotodokument stammt von etwa 1902 und zeigt ein Paar haarloser Katzen aus Mexiko.

Die Zuchtlinien der heutigen Sphynxkatzen stammen allerdings von Katzen aus Kanada. Diese wurden dort seit 1966 aus einer natürlich mutierten Katze vom Menschen weitergezüchtet. Seit 1971 ist sie als eigene Rasse anerkannt.

  • Rasseprofil

Die Sphynx ist eine mittelgroße Katze. Ihr Hauptmerkmal ist ihre Haarlosigkeit. Der Kopf ist ein modifizierter Keil (alle Seiten sind abgerundet) und etwas länger als breit. Die Stirn ist relativ flach, die Wangenknochen sind sehr ausgeprägt. Im Profil gesehen, ist die Nase mittellang und besitzt einen sehr moderaten Stopp zwischen den Augen. Die Schnauze ist sehr deutlich ausgeprägt, breit und abgerundet, man sieht den Ansatz der Schnauze sehr gut, was Whiskerbreak genannt wird. Der Hals ist kräftig, besonders bei dem Kater. Die Ohren sind sehr groß und sehr breit am Ansatz. Sie sitzen eher aufrecht am Kopf, sind innen haarlos und außen mit einem ganz leichten Flaum bedeckt. Die Augen sind groß und lemonenförmig. Die Augenfarbe kann jede Farbe haben, es gibt keinen Bezug zur Hautfarbe. Der Körper ist mittellang und kräftig. Auffallend ist die breite Brust und der ausgeprägte Bauch, so als hätte die Katze gerade gut gefressen. Die Beine sind mittellang mit sehr langen Zehen und Fußballen, als würde die Katze wie auf einem Luftkissen stehen. Der Schwanz ist lang und wirkt eher dünn. Sphynxkatzen sind überraschend schwer, obwohl sie nur einen mittleren Knochenbau haben, aber sie haben sehrkräftig ausgebildete Muskeln. Idealerweise soll die Sphynx nackt wirken, obwohl sie tatsächlich nicht völlig ohne Haare ist, sondern einen sehr feinen Haarflaum besitzt, den man spürt, wenn man mit der Hand über die Haut streicht. Die Haut greift sich sehr angenehm an und ist sehr warm. Die Katzen besitzen viele Falten, jedoch nur an ganz bestimmten Stellen: auf der Stirn, rund um die Schnauze, rund um den Hals, die Schultern und an den Oberschenkeln.

  • Pflege und Haltung

Sphynx haben keine Haare, die das von der Haut produzierte Fett aufnehmen. Deshalb entwickeln sie mit der Zeit einen dünnen Talgfilm auf der Haut, der sie zwar schützt, aber auch unschön aussehen kann.
Von daher sollte man die Katzen alle zwei bis drei Wochen von diesem Talgfilm säubern. Das kann entweder mit einem feuchten Tuch oder unter der Dusche geschehen.
Die Variante mit dem feuchten Tuch ist dabei entschieden einfacher, aber auch nicht ganz so nachhaltig. Man nimmt einfach ein weiches Tuch, zum Beispiel Fensterleder oder Sphynx-Katzen sind es normalerweise von Jugend an gewohnt, gebadet zu werden und führen sich demnach auch wie Badeprofis auf und nicht so auf wie unerfahrene Katzen. Das macht die Arbeit ein wenig leichter.

Auch sollte man ihnen regelmäßig die Krallen schneiden und die Ohren putzen.